Früchtewonne & Gemüsekiste 23/2012

gemuesekiste_23_2012

tropenkost

Freitag. Gemüsekistentag.

Diesmal im Gepäck:

  • 3 große Bananen
  • 12 Äpfel
  • 4 Pfirsische
  • 6 Aprikosen
  • 6 Nektarinen
  • 2 Birnen
  • 1 Salat
  • 2 rote Paprika
  • 1 Aubergine
  • 1 Gurke
  • 2 Fenchel
  • 5 Karotten
  • 1 Tüte Rispentomaten

Insgesamt ist mir die Kiste momentan zu Obstlastig. Obst kaufen wir eigentlich immer extra. Das Obst ist meistens zu unreif, was mich auch im Supermarkt oft stört. Was nutzen mir die tollsten Pfirsische, wenn sie knochenhart sind und noch bevor sie reifen können wegfaulen? Schade. Ich werde das aber kurz der Gärtnerei durchgeben und freue mich auf eine bald wieder mehr Gemüselastige Kiste. Die Aubergine hab ich zum Mittag verspeist. Heut abend zaubere ich wahrscheinlich einen Gurkensalat. Das passt immer ganz gut zu so warmen Wetter. Auch sehr zu empfehlen ist auch diese Gurke-Mango-Salat.

Am Mittwoch kam unsere monatliche Lieferung von Tropenkost. Darin enthalten waren nur reife Früchte. Köstlichste Mango, begehrte (Maya) Papaya, von der Tochter sehr geliebte Guaven, kleine Bananen und edle Mangostanen. Somit sieht unser Fenster wieder sehr füllig aus. Ganz im Gegensatz zu letzter Woche, als wir verreist waren und der Mann allein daheim:

maennerfuelle

About these ads

7 Responses to “Früchtewonne & Gemüsekiste 23/2012”


  1. 1 pia 15. Juni 2012 um 12:50

    Was ist denn das für ein geniales Brettchen auf dem untersten Photo?

  2. 4 blauerhibiskus 15. Juni 2012 um 13:42

    ach gott, der arme mann. ist er eh nicht verhungert ;)
    dein obstvorrat sieht echt ganz köstlich aus… hmm

  3. 7 Isla 16. Juni 2012 um 08:11

    Tropenkost ist toll! Kann ich auch nur empfehlen. :-)
    Dass es im Supermarkt fast nur unreifes Obst gibt finde ich auch sehr schade. Ist wohl nicht anders machbar. Das Problem ist, dass da kaum noch gutes drin ist. Nach drei Tagen sind eh schon 50% der Vitamine etc. verfallen. Wenn es dann unreif gepflückt wurde, kann man sich vorstellen, was da überhaupt drin ist. Deshalb ist Tropenkost eine tolle Sache. Das Obst wird reif geerntet und sofort direkt verschickt.
    Die Gemüsekiste habe ich eigentlich auch nur für Gemüse genutzt. Das Obst war immer recht teuer, und wenn man es dann nichtmal essen kann…ist das sehr ärgerlich. Ansonsten bleibt natürlich noch der eigene Garten. Aber dieses Jahr wächst bei mir alles nur langsaaaaam, weil das Wetter so kalt und nass ist. :-/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: