Festtagsvorbereitungen

obst

spinat

Yesterday we had our christmas grocery shopping tour. Lots of fruits, oranges, spinach, almond butter….I really don’t want to waste any minute for grocer shopping during the festive days.

***

Gestern haben wir noch schnell unsere Weihnachtseinkäufe erledigt. Hier beim Mann haben wir nicht so gute (Bio-)Einkaufsmöglichkeiten wie bei uns. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt unseres Hamsterkaufs. 1 kg rohes Mandelmus, 8 kg Orangen, 3 kg Äpfel, 2 kg Spinat, jede Menge Bananen, Mangos, Ananas, Avocados…die Festtage können kommen. Da möchte ich nämlich nicht raus müssen und Einkaufen. Ich möchte mich einigeln und das süsse (fast)Nichtstun geniessen. Da war in den letzten Tagen noch so viel zu erledigen. Zwischen beruflichen Projekten, die noch in einen Jahreswechsel-Status gebracht werden wollten, Theateraufführen und Weihnachtsfeiern der Kinder, Bastelnachmittagen, Geschenkverpacken, Sachen packen, Post erledigen (Annehmen und Verschicken) und nicht zuletzt noch einen Autokauf koordinieren, weil unser Auto nur noch ein unansehliches Stück Blech ist (darum hat sich glücklicherweise der Mann gekümmert).

Heut schmücken wir den Baum und gleiten sanft über in eine fröhliche Weihnachtszeit. Weiss oder nicht, das ist mir vollkommen egal.

Was esst ihr an Weihnachten? Wie verbringt ihr die Festtage?

Advertisements

6 Responses to “Festtagsvorbereitungen”


  1. 1 april 23. Dezember 2010 um 14:31

    liebe ramona, wunderbar deine festtagsvorbereitungen. die bilder machen richtig gute laune. und die schneeflocken hier im blog, die mag ich sehr. ich freue mich auch bereits so fest auf’s einigeln. heute bin ich noch am arbeiten, die kinder haben kindergarten weihnacht, heute abend werden wir den baum schmücken und morgen helfe ich bei unserem alljährlichen weihnachtsbrunch für familien mit. die veranstaltung nennt sich: damit es eilig abend wird und ich freue mich auf das basteln mit den kinder, frühstück und ein witziges kindertheater. inzwischen habe ich mich auch an rohkost adventssterne gewagt. sie schmecken himmlisch. ich freue mich auf entspannte tage mit meiner familie, auf yoga am morgen und wintermusik. und bei dir möchte ich mich von herzen bedanken, für deine immer inspirierenden posts und wünsche dir ein wunderschönes weihnachtsfest. liebe grüsse*

  2. 2 Micha 23. Dezember 2010 um 14:40

    Liebe Ramona,

    ich bin schon sehr gespannt darauf, wenn du schreibst, was ihr aus all dem tollen Obst zubereitet habt und wie so ein rohes Weihnachtsesssen aussieht. Bei uns geht es da eher traditionell zu mit Entenbrust zu heilgabend und Hirschgulasch für die Verwandtschaft am 1. Feiertag, am 2. gibt es dann als Ausgleich nur Gemüse, Tofu und Reis. Ich freue mich auf viele Gäste und auch auf die etwas ruhigere Zeit zwischen den Jahren.
    Ein schönes Weihnachtsfest wünscht dir und der familie, Micha

  3. 3 sandra 23. Dezember 2010 um 21:53

    du hast das auspacken vergessen in deiner aufzählung :):) habe gerade dein päckchen ins wohnzimmer getragen mit einen grinsen auf den backen. freu mich schon drauf!
    weihnachten fahre ich wie immer zu meiner mama. wir liegen den ganzen tag auf der couch, nötigen uns irgendwann zum abendessen, gehen dann zu meiner oma rüber, wo auch der rest der family in form von onkeln, tanten, cousins und cousinen sein werden, wälzen uns danach wieder auf die couch und gucken zum 27. mal „stirb langsam“ :):) am 1. weihnachtstag kommen schatzi und seine eltern, mein bruder mit family und abends fahren wir rundgefuttert wieder nach hause, wo ich dann gemütlich bei tee und couchdecke meine weihnachtspost auspacken werde.
    und danach geht’s in urlaub nach kopenhagen *jauchz*
    hach, hört sich gut an. ich freu mich :)

  4. 4 silke 24. Dezember 2010 um 11:33

    hui, hat sich der mann darum gekümmert, das auto in ein stück blech zu verwandeln oder um den kauf eines neuen? ;)

    was es bei uns so gibt, hab ich ja schon gebloggt … essen steht nicht so weit oben auf der vorhabensliste, wir werden spielen, quatschen, film gucken (charlie & die schokoladenfabrik), geschenke auspacken, freundInnen treffen, vielleicht einen schneemann bauen …


  1. 1 Zweiter Weihnachtsfeiertag « Jademond Trackback zu 26. Dezember 2010 um 21:37
  2. 2 Rauhnächte - besinnliche Tage für mich | Gongmeditation.de Trackback zu 26. Dezember 2010 um 22:33

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: