Wochenstart

gemuese

Nachdem wir eine Woche beim Mann waren, kamen wir gestern zurück in unsere kalte Wohnung mit entsprechend leerem Kühlschrank. Das Mitgebrachte reichte gerade fürs Frühstück und Schulvesper der Tochter. Also sattelten der Sohn und ich meinen schwarzen Rappen und kämpften uns durchs Schneegestöber zum Einkaufen. Während der Sohn den Laden durchwuselte (und ihn mit einer Packung Keksen verliess, die er auf der Bank vorm Laden sitzend zu essen gedachte…) landete folgendes im Einkaufskorb:

  • Oliven
  • Sellerie (zusammen mit Karotten für Adi Shakti Salat)
  • Karotten
  • Fenchel
  • rote Beete (Rote-Beete Salat mit Orangen und Lauch oder mit Karotten und Nüssen)
  • Lauch
  • Chili
  • Kohlrabi (Spaghetti)
  • Champignons
  • Blumenkohl (salziger Blumenkohl mit Oliven)
  • Spinat (grüner Smoothie)
  • Salat (Tochter-Abendessen)
  • Postelein
  • Äpfel (Apfel mit Mandelmus und Datteln)
  • Birnen
  • Zitronen (zum Würzen von Dressings, Dips und Suppen)
  • Orangen
  • Aprikosenkerne
  • Cashewburch
  • Mandeln
  • getrocknete Wilde Aprikosen

Bananen fehlen nun noch (für Eis und Smoothies, zum so essen und ins Müsli)

edit: Noch dazugegkommen sind jetzt

  • Bananen
  • Kiwis (hat der Wolf sich ausgesucht)
  • Kohlrabi (unschlagbarer Preis von 99 cent/Stück. Da konnte ich nicht anders. Jetzt können wir ganz viele Kohlrabispaghetti essen)
  • Rucola (weil ich den so mag und er grad günstig war)
  • reife Avocados (die waren auch recht günstig und gut reif)

Das ist eine Menge. Aber ich möchte grad für die Kinder immer ein Angebot dahaben, da sie nicht zu jeder Zeit alles Essen. Beim Obst kaufen wir auf Vorrat, weil die Sachen im Supermarkt so oft unreif sind und wir sie noch liegen lassen. So haben wir meistens reifes und unreifes Obst da.

Advertisements

5 Responses to “Wochenstart”


  1. 1 Anja 21. Februar 2011 um 15:13

    Hallo liebe Ramona !

    Was macht man denn mit Postelein ?

    Gruß Anja

  2. 2 Micha 21. Februar 2011 um 15:52

    Hach, hört sich alles so schön frisch an, dass man auch Lust aufs rohe Essen bekommt. In der neuen „Brigitte“, die am Mittwoch erscheint, gibt es übrigens auch einen Beitrag über die neue Rohkostbewegung.
    LG, Micha

  3. 3 frau siebensachen 21. Februar 2011 um 16:34

    ich find das jetzt nicht soooviel.
    abwechslungsreiche ernährung, egal ob roh oder gekocht, ist doch einfach leckerer. und du mußt ja die ganzen gekochten kohlenhydrate, die anderswo verspeist werden, durch anderes ersetzem.
    wirklich: übermäßig viel ist es nicht.

    (ich schlepp hier jeden samstag große mengen an obst+gemüse an, daß der mann immer die krise kriegt. und am nächsten freitag ist alles weg ;-)

    @ anja,
    postelein ist ein immer roh zu essenes blattgemüse, salatartig.

  4. 5 Petra 22. Februar 2011 um 12:23

    Hallo Rmona,

    was bitte sind Kohlrabispaghetti ?

    Guten Appetit euch,klingt alles sehr lecker.

    Liebe Grüße,Petra


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: