Kunst und Spiel, mal anders

Von unserem letzten Ausflug nach München hatte ich ja schon von meinem Lieblingsladen Kunst und Spiel berichtet. Am Mittwoch war ich wieder für ein paar Stunden in München und nutzte den Laden, um eine kleine Pause einzulegen, den kleinen Wolf ein bisschen spielen zu lassen (er liebt die Brio-Bahn) und die Toilette zu nutzen. Normalerweise sind ja Toiletten immer die Stiefkinder von Geschäften, errichtet um die Notdurft zu erledigen, kein Platz zum Verweilen. Anders die Toilette im Kunst und Spiel. Wie ihr seht, war ich so begeistert von dem stillen Örtchen, daß ich sogar meine Kamera ausgepackt habe (und den Deckel des Objektivs glatt im Kunst und Spiel vergessen habe. Aber das ist eine andere Geschichte…) Sehr euch doch mal diesen liebevoll gestalteten Toilettenraum mit Wickeltisch und allem Pipapo an. Ist doch toll, oder? Windeln, Feuchttücher..alles da. Alles schön in Holz, geschmackvoll eingerichtet. Das gefiel mir wirklich gut.

eingang

gleich neben dem Eingang eine kleine Ostheimer Szene

waschbecken

Wickeltisch zum Hochklappen, Waschbecken und Mosaikspiegel

mobile

Mobile über dem Wickeltisch

toilettenraum

Toilette und Müllkorb

windeln

Windeln und Feuchttücher

 

2 Responses to “Kunst und Spiel, mal anders”


  1. 1 kristl 12. März 2011 um 22:10

    das nenn ich mal ein kleines feines stilles örtchen…so schön. da fällt mir auf: ich mag auch noch mehr ostheimer sachen haben…die sind ja traumhaft.


  1. 1 In München « Jademond Trackback zu 4. Juni 2011 um 06:46

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: