Im Fossiliensteinbruch

Ostern2011_Fossilien - 001

Ostern2011_Fossilien - 012

Ostern2011_Fossilien - 017

Ostern2011_Fossilien - 024

Ostern2011_Fossilien - 036

Ostern2011_Fossilien - 042

Ostern2011_Fossilien - 115
Den Ostermontag haben wir im Fossiliensteinbruch Eichstätt als kleine Archiologen verbracht. Das hatte ich vor langer Zeit schonmal in einer Landlust oder ähnlicher Zeitschrift gelesen und immer so bissl im Hinterkopf auf der Liste Dinge-die-ich-gern-mal-machen-würde gehabt. Bei unserem Osterausflug sind wir dann an einem Wegweiser zum Fossiliensteinbruch Eichstätt langgefahren und haben spontan beschlossen, gleich am nächsten Tag hinzufahren. Und wie toll das war! Man zahlt einen Familieneintritt, kann sich Werkezug leihen und loslegen. Alle Funde im Wert unter 5000 Euro darf man behalten und mit nach Hause nehmen. Uns gings hauptsächlich um den Spaß. Und den hatten wir! Ganze 5 Stunden klopften wir im Steinbruch Steine auseinander, um kleine Einschlüsse in Form von Muscheln, Vorläufern von Seesternen, Fischlein oder auch nur „Glitzerkacke“, versteinerten Kot, zu finden. Und dabei habe ich an nichts anderes gedacht. 5 Stunden im Moment sein. Keine Gedanken an Projekte, Umzug, zu erledigende Dinge…nichts. Das tat uns allen soo gut.

Advertisements

9 Responses to “Im Fossiliensteinbruch”


  1. 1 Katharina 28. April 2011 um 08:36

    Sieht aus wie Urlaub! Muss gleich einmal nachschauen, ob es sowas in unserer Nähe auch gibt… lg

  2. 2 Anne 28. April 2011 um 08:53

    Wow that look like so much fun….:) I would love to do that.
    I had a good giggle at the „Glitter Shit“

  3. 3 Traumkraut 28. April 2011 um 09:21

    Das würde ich auch gerne mal machen. Ich mag Fossilien.

    Herz,
    M.

  4. 4 coolcat 28. April 2011 um 11:01

    Archäologen heißts :) Will ich auch unbedingt mal machen, wenn die kids noch etwas größer sind.

  5. 5 Frische Brise 28. April 2011 um 11:27

    Interessant!
    Alles unter 5000 Euro?! Na 4000 reichen ja fürs Erste auch ;-)

  6. 6 satyasingh 28. April 2011 um 12:42

    in diesem falle wären es paläontologen. sie befassen sich mit der urzeit. palaios = alt, ontos = das seiende, logos= das wort, die lehre.

    archäologie ists erst mit dem „erscheinen“ des menschen vor ein paar hunderttausend jahren. die längste zeit der erdgeschichte gehört also den palänontologen. archaios heisst übrigens auch „alt“.

  7. 7 Wurzelwicht 29. April 2011 um 00:32

    Noch nie gehört, dass es sowas gibt! Aber das wäre bestimmt auch was für uns:-)

  8. 8 naturmama 29. April 2011 um 09:26

    das sieht ja toll aus! habe mich zwar noch nie so für fossilien interessiert, aber ich stell mir das schön vor, wie du sagst, einfach DA zu sein, zu klopfen und zu suchen. auch für die kinder!

  9. 9 Seifenfrau 29. April 2011 um 12:49

    Ihr macht ja tolle Ausflüge!!!
    Sehr schön finde ich es auf deinem Blog…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: