Mit Pflanzennahrung in den Mai

spargelsalat

Meine Freundin Ringelmiez hat einen sehr schönen Artikel über eine Aktion zum Thema Veganismus veröffentlicht. Dem habe ich nichts weiter hinzuzufügen. Da ich schon Veganer bin, die Aktion aber trotzdem unterstützen möchte, mache ich mit. Ihr werdet also in der nächsten Zeit auf meinem Blog verstärkt ein paar Alltagsberichte, Rezepte und Infos über meinen Veganismus finden. Keine Angst, ich quäle niemanden mit Tierleidfoto,  ich veruteile auch niemanden über die Art und Weise sich zu ernähren. Diese Entscheidung obliegt jedem selbst. Ich möchte Euch nur zeigen, wie ich/wir das so handhaben und vielleicht ein bisschen erzählen, wie ich dazu kam und wie sich mein jetziger Lebensstil bzw meine Ernährung im Laufe der Jahre so entwickelt haben. Stöbert ruhig schonmal bisschen in den Links auf der Seite von Ringelmiez.

Solltet ihr spezielle Themen haben, die Euch interessieren oder Fragen, die ihr beantwortet haben wollt, dann hinterlasst gerne Kommentare. Ich werde versuchen, dann gezielt auf diese Fragen einzugehen.

Ich bin neuigierig, wer von Euch sich vielleicht der Aktion anschliesst?

Advertisements

15 Responses to “Mit Pflanzennahrung in den Mai”


  1. 1 serinca 1. Mai 2011 um 18:26

    Ich hab entscheiden dass ich auch mitmache, etwas verspätet da ich erst den Kühlschrank leer machen muss, aber ich denke es wird inspirierend. An Ostern hab ich mir bei meiner Ma schon ein Kochbuch ausgeliehen in dem es auch viele vergane Gerichte gibt. :)

  2. 2 Eilan 1. Mai 2011 um 18:29

    Ich hadere ja auch mit mir, mal mitzumachen, aber ich weiß noch nicht genau.

    Rezpete und Fotos interessieren mich immer. Und wie das so ist, ob deine Kinder jemals Lust auf Fleisch hatten und es testen wollen. Wir denken derzeit auch viel darüber nach, wie das bei uns mal so sein wird, wenn wir Kinder haben.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Eilan

  3. 3 ichmaggruen 1. Mai 2011 um 18:49

    Da freu ich mich schon drauf. Mich interessieren momentan Rezepte mit Wildkräutern, die Wiesen sind ja gerade voll damit :)

  4. 4 Katharina 1. Mai 2011 um 18:54

    Ich freu mich auch schon sehr auf deine Berichte und darauf, deine Sicht der Dinge kennen zu lernen.

  5. 5 henriette 1. Mai 2011 um 20:05

    mich würd interessieren, wie du deine vegane ernährung bzw. die der kinder bei einladungen, schule, exkursionswochen etc. praktizierst.

  6. 6 Nadja 1. Mai 2011 um 20:21

    Toll! Da machen wir auch mit! Allerdings muss auch erstmal der Käse aufgegessen werden, d.h. ab morgen werde ich einfach nichts „unveganes“ mehr kaufen und außerhäusig essen!
    Kann man eigentlich gut indisch kochen ohne Milch/Sahne? Wir lieben indisches Essen…

    Und bei der Gelegenheit kann ich dir auch gleich mal sagen, dass ich deine Seite total inspirierend finde und oft und gerne hier vorbeischaue! Danke Dir!

    Herzliche Grüße aus Berlin von Nadja

  7. 7 ilona 2. Mai 2011 um 09:26

    Hallo,mich würde interessieren wie bei Dir ein Wochen einkauf aussieht und was man dafür in etwa bezahlt
    Ich lese deinen Blog schon eine ganze Weile möchte mich hiermit auch für diese Arbeit bedanken,sie ist mir eine wertvolle Hilfe
    Liebe Grüße Ilona

  8. 8 Karin 2. Mai 2011 um 12:08

    Interessante Sache, wenn auch nicht unbedingt für mich. Ich lese das trotzdem sehr gerne
    Zur Kocherei ohne Sahne/ Milch.
    Geht evtl Kokosnussmilch? Wird in Afrika ab und an verwendet.
    Müsste auch eine cremige Soßenkonsistenz machen.

    Karin

  9. 9 orisha 2. Mai 2011 um 16:55

    tolle idee*freu mich auf rezepte* das ist oft schwierig*besonders rezepte die kinder ansprechen*glg

  10. 10 waldkind 2. Mai 2011 um 18:57

    liebe ramona,
    ich freue mich schon auf deine berichte und bin sehr neugierig und gespannt. ich habe gerade „anständig essen“ von karin duwe gelesen. sehr freuen würde ich mich über rezepte und tipps, wo man lebensmittel/zutaten unbelastet kaufen kann bzw. auf was man unbedingt achten sollte.
    liebe grüße und vielen dank für dein wunderbares blog!
    herzliche grüße für eine schöne erste maiwoche, elvi

  11. 11 Inés 3. Mai 2011 um 19:54

    ich würd so gern, aber find das im Moment sehr schwierig, trotzdem versuche ich gerade viel Salat und Grünzeug zu essen, wildkräuter kommen auch z.T. vor. Ich hab glaub ich weder den Nerv, noch die Disziplin mich umzustellen – gerade jetzt, möche iches mir nicht zu schwer machen. viel Spass allen die dran teilnehmen :-)

  12. 12 Pe 4. Mai 2011 um 18:01

    Huhu

    Da bin ich doch gerne dabei… vegetarisch lebe ich ja schon länger… ich habe deinen Beitrag gerade eben erst gelesen, aber die letzten 2 Tage habe ich keinerlei Milchprodukte zu mir genommen und somit passt das dann ja ;)

    LG Pe


  1. 1 speck veg. | ringelmiez Trackback zu 1. Mai 2011 um 18:16
  2. 2 Speck veg « 3 Mädelshaushalt Trackback zu 1. Mai 2011 um 18:47
  3. 3 veganer Mai « Jademond Trackback zu 24. Mai 2011 um 07:50

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: