Auf dem Tisch :: Samstag

Wir waren auf dem gatkaworskop, die Tochter verabredet bei einer Freundin.

Frühstück

Familienfrühstück mit grünem Smoothie (Banane, Ananas, Mango, Spinat), Dinkelbrot/Reiswaffeln mti Avocado/Marmelade. Ich hab kein Brot gegessen.

Mittag

Eintopf (mit Kartoffeln, Karotten, Stangensellerie) und Salat (mit Frissée, gekochtem Kürbis, Walnusskernen, Oliven, Mais) als gemeinsames Mittagessen auf unserem Gatkaworkshop. Das Essen war von Haus aus vegan. Als Nachtisch gab es Reiswaffeln mit Rharbarbermarmelade (oder Honig)

Nachmittag

Yogitee mit Traubensaft, mitgebrachter Obstsalat (wobei ich den auch nicht gebraucht hätte), Studentenfutter

Abend

Hat jeder für sich gegessen. Ich habe mir einen kleinen Salat aus Frissé, Tomate, Avocado, Pinienkernen geamacht und 2 Reiswaffeln mit Avocado später noch gegessen.

Advertisements

3 Responses to “Auf dem Tisch :: Samstag”


  1. 1 Katharina 8. Mai 2011 um 10:39

    Habe jetzt seit Beginn mitgelesen und finde alles sehr inspirierend! Mich würde interessieren, ob deine Kinder, insbes. dein Kleiner spezielle Vorlieben/Abneigungen haben, oder ob sie alles begeistert mitessen, weil sie es immer schon so kennen. Mein Sohn war ein begeisterter Gemüseesser für 2 1/2 Jahre, und jetzt isst er erstens sehr wenig, das nur unvermischt, und bevorzugt Reis/Nudeln ohne was oder ab und zu Fleisch (Wir essen etwa 1-2 Mal in der Woche Fleisch, sind also von vegetarisch oder vegan weit entfernt. Trotzdem essen wir überdurchschnittlich viel Gemüse, denk ich, so allgemein gesehen.) Mich stört sein Essverhalten nicht, ich denke, es gibt solche Phasen, ich warte mal, wie es sich entwickelt. Hast du ähnliche Erlebnisse?
    Und zweite Frage: Wie und wann haben deine Kinder als Babies zu essen begonnen? Brei oder Fingerfood und was zuerst?
    Danke für die vielen Anregungen, ich bin immer so gern auf deinem Blog.

  2. 2 mondenkind 8. Mai 2011 um 10:48

    Ja, die Ernährung der kids würde mich auch sehr interessieren. Wie akzeptieren die Kinder dass es gewisse Dinge zu Hause nicht gibt? Essen sie diese Sachen dann bei Freunden? Dürfen sie das? Was würdest du tun, wenn die Tochter z.B. plötzlich Fleisch, Zucker oder Weizen essen möchte? Frage in Bezug auf die Planung der Ernährung unseres Bauchzwerges. ;)

  3. 3 Steffi 8. Mai 2011 um 20:00

    Das würde mich alles auch interessieren. Ich bin ja Vegetarier und mein Kleiner isst nur ab und zu mal Wurst oder Würstchen. Er isst viel Gemüde, roh oder gekocht und auch gerne Tofu. :-))
    Salat mag er zum Beispiel gar nicht.
    Gibt es bei euch denn auch ab und zu Süßigkeiten? (Achso, rohe Schockolade, oder?)
    Poste doch mal über deine Kinder und ihre Vorlieben, würde mich auch freuen.
    Steffi


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: