Geocaching :: Komm wir finden einen Schatz

Geocaching-139

Geocaching-144

Geocaching-151

Geocaching-152

Als wir neulich bei der Schauinslandbahn waren, fiel mein Blick auf einen Geocaching Flyer. Mit Hilfe einen GPS Gerätes, kann man versteckte Schätze finden und gleichzeitig die Gegend kennenlernen. Ich hatte schonmal davon gehört, dem aber nie große Beachtung geschenkt. Aber jetzt wollte ich’s wissen und hab den Mann drauf angesetzt, mehr drüber rauszufinden. Er tat’s und lud die passende App auf sein iPhone. Den ersten Schatz fanden wir gleich noch am Sonntag abend ganz in der Nähe unserer Wohnung. Am Montag machten wir uns auf die (erfolgreiche) Suche nach zwei weiteren in unserer Umgebung. Was uns geboten wurde? Frische Luft, Spannung, Spaß und ein toller Blick über Freiburg und die Umgebung von Orten, die wir so nie besucht hätten. Ich denke, daran finden wir Spaß :-)

Advertisements

13 Responses to “Geocaching :: Komm wir finden einen Schatz”


  1. 1 Michaela 16. Juni 2011 um 08:08

    …ist ja lustig! Wir sind auch schon seit einiger Zeit begeisterte Geocacher! Aber Vorsicht: Macht süchtig…

  2. 3 julimond 16. Juni 2011 um 08:26

    das wollte ich auch schon immer mal probieren. War für eine App benutzt ihr, ich hab mir mal zum Test eine runtergeladen mit der ich nicht so klarkomme!

    • 4 jademond 16. Juni 2011 um 08:43

      Oh, das weiss ich gar nicht. Da muss ich dich an den Mann verweisen. Ich hab ja auch nur ein altes handy. haben es mit seinem iPhone gemacht.

    • 5 jademond 16. Juni 2011 um 20:09

      Der mann sagt:

      wir nutzen 3 wovon wir 2 gebaucht haben.
      1. geocaching lite von geocaching.com zum testen
      2. global scout
      3. gctools zum umrechnen von rätseln die die mal stellen

  3. 6 Kathrin 16. Juni 2011 um 08:27

    Uns fehlt noch das Equipment (wir haben nur alte Handys), aber ich denke, dass besonders der Sohn sehr viel Freude daran haben wird!

    Und so könnt Ihr dann auch schnell die neue Umgebung erkunden!!!

  4. 8 Shushan 16. Juni 2011 um 10:19

    Hey, cool! Das würde ich auch gerne mal ausprobieren, habe schön öfter was davon gehört und gelesen. Bei uns hat auch der Mann das iphone und ich das Uralt-Handy. Vielleicht kann ich ihn ja ein bisschen „anfixen“, was geocaching betrifft.

  5. 9 mondenkind 16. Juni 2011 um 14:05

    Hab davon auch schon gehört… leider gibts hier auch nur ein uraltes Handy… :(

  6. 10 Kathi 16. Juni 2011 um 20:14

    Macht wirklich sehr viel Spaß. Wir sind wieder viel mehr draußen seitdem :). Da macht das Wandern halt noch ein bisschen mehr Spaß – auch wenn die Dose eigentlich egal ist ;). Ich finds immer wieder schön, Orte und Plätze zu entdecken, die ich sonst nie kennengelernt hätte.

  7. 11 Rain 17. Juni 2011 um 17:17

    That looks like fun. I’ve never been geocaching, but I have been letterboxing. Do they have letterboxes in Germany?


  1. 1 Donnerstagsausflug :: zum Schönberg « Jademond Trackback zu 26. Juni 2011 um 06:16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: