veganes Bananenbrot

Am Samstag im Biosupermarkt stand an der Kasse eine große Kiste sehr reifer Bananen. Zum Mitnehmen. Wir mögen reife Bananen sehr. Für allerlei Leckerein. Vorallem für Eis. Also habe ich bestimmt mehr als 2 kg der reifen Bananen eingepackt. Die schälen wir, schneiden sie in Stücke und frieren sie ein. Bei Eislust kommen sie zusammen mit Obst unserer Wahl (Himbeeren, Mango etc) oder auch Schokopulver in den Vitamix und rzzzzz…haben wir leckeres Eis.

Wir haben aber nicht alle Bananen eingefroren. Ich hatte auch Lust, ein Bananenbrot zu backen. Mit Walnüssen von einem der vielen Walnussbäume im Dorf. Und ein paar Bananen haben wir für unseren morgendlichen Smoothie gelassen. Freu ich mich drauf.

Bananenbrot

Hier also auch mal ein Beitrag von mir zum Sonntagssüß:

veganes Bananenbrot

  • 3 reife Bananen
  • 2 EL Öl
  • 2 Tasse (200 ml) Dinkelmehl
  • einen Schwapp Agavendicksaft (wobei ich finde, daß der echt nicht sein muss, bei der Süße der reifen Bananen)
  • eine prise Salz
  • Zimt nach Geschmack
  • 1 TL Backpulver
  • Walnüsse, gehackt (ca 1/2 Tasse)

Bananen zermanschen und mit den retslichen Zutaten zu einem Teig vermischen. Bei 150°C im Backofen ca 1h backen.

Advertisements

9 Responses to “veganes Bananenbrot”


  1. 1 Daniela 2. Oktober 2011 um 19:58

    Das Bananenbrot muss ich mal machen, danke für’s Rezept! :-)

  2. 2 theresa 2. Oktober 2011 um 21:50

    sehr gut! ich habe mich grad die letzten tage auf die suche nach veganen bananenbrot rezepte gemacht :) u walnüsse gibts im eigenen garten. wird also ausprobiert!

  3. 3 Seifenfrau 3. Oktober 2011 um 07:06

    …heißt das nicht „Weltfrieden“, das Bananenbrot?
    (beide Worte zusammen googeln!)

  4. 4 lingonsmak 3. Oktober 2011 um 07:15

    bananenbrot ist bei uns heißgeliebter zu-reife-bananen-verwerter :) immer wieder lecker!

  5. 5 Steffi 3. Oktober 2011 um 08:43

    Klingt doch ganz und gar köstlich! Die Idee mit dem Eis gefällt mir aber auch….
    LG Steffi

  6. 6 Claudine 3. Oktober 2011 um 14:48

    Ist das Kuchen oder Brot?

  7. 8 theresa 3. Oktober 2011 um 16:52

    ich war etwas erstaunt weil ich mich auf kuchen eingestellt habe aber gerade eben mit meersalzbutter hat es sehr super geschmeckt! u frisch aus dem ofen, warm ohne irgendwas drauf sowieso! so furchtbar einfach zu machen – auch wenn einem der kleini am bein hängt :)

  8. 9 billi 3. Oktober 2011 um 17:55

    das ist super schnell gemacht und backt grad im ofen…ich bin sehr gespannt …danke fürs rezept und noch einen tollen abend

    lg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: