Schwangerschaftsgedanken V

goldstein 3

SSW 19+4
Bauchumfang 87 cm
Gewicht +4 kg

Heute ist so ein Tag, den würde ich am liebsten eingekuschelt auf der Couch verbringen. Bisschen Lesen und Schlafen. ich habe gestern sehr viel gearbeitet und bin spät ins Bett gegangen. Heut zeigt mir mein Körper, daß es eigentlich dran wäre, einen Gang zurückzuschalten. Aber da sind so viele Deadlines und Projekte, die noch dringend beendet werden wollen, weil Kunden auf meine Leistung warten. Also schaue ich, daß ich beides, Wohlfühlung und Arbeit, heut gut unter einen Hut bekomme.

Wohlbefinden

Körperlich fühle ich mich ganz gut. Die Gebärmutter wächst schubweise. Das merke ich richtig. Es gibt Tage, da habe ich total viele Kontraktionen. Momentan ist wieder so eine Zeit, wo es morgens schon anfängt (die andere zeit beschränkt sich das auf Abends). Mein Zahnfleisch ist sehr empfindlich und meine Krampfadern an allen möglichen und unmöglichen Stellen sind leider auch zurück. Umso mehr muss ich wieder drauf achten, einen besseren Bewegungsausgleich zur sitzenden Computerarbeit zu finden.

Insgesamt geht es mir aber die meiste Zeit wirklich gut. Ich bin fast in der Mitte der Schwangerschaft angekommen. Das Baby ist jetzt ca 15-16 cm groß und macht sich regelmässig, wenn auch nur sanft, durch kleine Stubser von innen bemerkmar.

Vorbereitung

Und trotzdem ist diese Schwangerschaft so unpräsent. So unwirklich. Ich bin so sehr im hier uns jetzt, daß ich noch keine Gedanken an das Später habe. Ich kann mir nicht vorstellen, Mutter von 3 Kindern zu sein, ein Baby im Arm zu halten, wieder zu stillen. Aber ich weiss, daß alles wie von selbst kommen wird und sich so natürlich wie immer anfühlen wird. Vielleicht mache ich mir auch deshalb keine Gedanken. Wir haben uns noch nicht ernsthaft mit einem Namen auseinandergesetzt, noch nicht über die Geburt gesprochen, ja noch nichtmal die fehlenden Umstandsklamotten aufgestockt, die echt bald nötig werden. Ganz zu schweigen von Babysachen (ich habe so gut wie alles weitergegeben). Aber auch da bin ich mir sicher, daß zum richtigen Zeitpunkt genau das Richtige da sein wird. Der kleine Wolf war die ersten Wochen seines Lebens nackt. Auch da also keine Panik.

Langsam möchte ich mir aber doch Gedanken zum Thema Mutterschutz & Elterngeld etc als Selbständige machen. Ist ja da doch etwas anders als wenn man angestellt oder ALGII-Empfänger (wie ich es beim Wolf war) ist.

Die Geschwister

Die Tochter ist nach wie vor sehr besorgt um mich und fragt immer wieder, ob es mir gut geht. besonders morgens, wenn man mir ansieht, daß mein Kreislauf noch wacklig ist und ich mich öfter setzen muss.

Der Wolf hat auch ein Baby im Bauch. Besonders nach dem Essen. Dann zeigt er immer seine kleine Kinderwampe her und berichtet stolz, daß sein Baby schon wächst. Aber es schlüpft erst, wenn er Geburtstag hat und 4 wird. Jaja.

Lesestoff

Der Mann hat mir ein Buch von meiner Wunschliste bestellt, was ich wirklich sehr schön finde, aber nur schleppend lese. Birthing from Within. Es ist in englisch und beinhaltet einen interessanten Ansatz zum Thema Geburtsvorbereitung. Sehr ganzheitlich und Frauenkraft-zentriert. Es gibt viele Übungen und Anregungen im Buch. ich hab da nur mal durchgeblättert udn fand es schon ganz toll.

Und hier habe ich noch einen schönen Blog gefunden einer Berliner Hebamme Doula. Rund und Glücklich. Da sind auch nette Ideen zum Thema Schwangerschaft versteckt.

Seelenpflege und Wohlfühlung rundum gibt es hier bei Soul Cocooning.

Nächste Woche gibt es die nächste Vorsorge. Bei der Hebamme und der zweite Ultraschall beim Frauenarzt.

Advertisements

11 Responses to “Schwangerschaftsgedanken V”


  1. 1 quietfire 15. Dezember 2011 um 10:09

    That is amazing!!! I love it! I need a rock….. :-)

  2. 3 tanjita 15. Dezember 2011 um 10:15

    Ich finds so schön, diese Gedanken von dir zu lesen :-)

  3. 4 Faserpiratin 15. Dezember 2011 um 10:25

    Ich les deine Schwangerschaftsgedanken total gerne :-)
    Alles Liebe für dich und euch.

  4. 5 junimond 15. Dezember 2011 um 11:55

    der wolf hat sich also zwischenzeitlich abgestillt? wann denn? schwangerschaffsbedingt oder schon vorher?

    • 6 jademond 15. Dezember 2011 um 12:17

      schwangerschaftsbedingt ca in der 6. Woche mit bissl Nachhilfe von mir. Aber dann kam hormonbedingt eh nixmehr. Jetzt probiert er immer mal wieder, um festzustellen, daß immer noch nichts kommt.

  5. 7 Mama im Wachstum 15. Dezember 2011 um 12:38

    Hui, schon fast Halbzeit! Gar nicht so leicht, dem Wohlgefühl und Pausemachen Raum zu geben, wenn die WIP-Liste so viele schöne Projekte aufweist… Kommt mir bekannt vor. Wünsche dir trotzdem, dass es dir gelingt. Alles Liebe! Katharina

  6. 8 noraamala 16. Dezember 2011 um 11:01

    Hi
    Danke für den Link – ich bin allerdings keine Hebamme, sondern eine Doula. Der Stein ist absolut wundervoll. Ich wünsche Dir eine ganz wundervolle Schwangerschaft mit viel Schwangerschaftszeit – und ich hab da ja ein paar kleine und große Angebote für, wie zum Beispiel die schönen bunten Inspirationskarten.
    Auf jeden Fall wünsche ich euch eine schön kuschelige Woche und Feiertage,

    Schönen Gruß,
    Nora

  7. 9 mit allen sinnen 17. Dezember 2011 um 19:01

    Liebe Ramona,
    ich kann deine Gedanken so nachvollziehen. Zwar noch nicht selbst, aber viele Mütter erzählen mir im Gespräch ähnliches.
    Die Zeit um nach Innen zu horchen kommt bestimmt noch – da bin ich mir sehr sicher. Etwas ähnliches sagt ja auch Frédérick Leboyer in einem sehr schönen Interview (http://www.babynet.de/schwangerschaft/exklusiv-interview-mit-fr%C3%A9d%C3%A9rick-leboyer.html)
    Ich finde es sehr wichtig, dass du dich mit Mutterschutz und Elterngeld auseinandersetzt – das ist ein Punkt, mit dem ich mich bisher noch gar nicht auseinandergesetzt habe, hast du da eine gute Möglichkeit dich beraten zu lassen? Kennt deine Hebamme gute Adressen?

    Hast du noch Interesse daran, meine Bücher mal zu leihen? :)

    • 10 jademond 17. Dezember 2011 um 20:09

      Ja gern, ich habe nur noch nicht geschafft, auf deine email in aller Ruhe zu antworten. Kommt noch. Danke für den Link, schau ich mir mal an. Ich weiss nicht, ob die Hebamme mir bei Elterngeld/Mutterschutz weiterhelfen kann, aber ich find da schon eine passende Beratungsstelle. Vielleicht von der Caritas? Mit denen habe ich gute Erfahrungen auch in der letzten Schwangerschaft gemacht (man kann über die Caritas ja so extra Unterstützungsgeld für die Schwangerschaft beantragen, wenn man finanziell nicht so flüssig ist. Das wird glaube aus so einem Bundesfont gezahlt. Weiss gar nicht mehr wie das hiess…aber ist gut zu wissen, falls dich mal jemand fragt ;-))

  8. 11 Friederike Ziesmer 19. Dezember 2011 um 09:07

    Liebe Jademond,

    heute morgen als ich in mein „google Analytics“ schaute, wurde ich auf deine schöne Seite aufmerksam gemacht. Die ersten Bilder die ich sah waren die der wunderbar köstlich anmutenden Rezepte und etwas später fand ich den Link auf meine Seite. Hab herzlichen Dank für deine lieben Zeilen.

    Gern wollte ich dem facebooklink auf deine Seite folgen, fand dich aber leider nicht unter deinem Namen „Jademond“.

    Eine geruhsame Weihnachtszeit,
    liebe Grüße, Friederike (Soul-Cocooning)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: