Kalt, Warm und Lebenstypen

Wenn ich abends die Kinder ins Bett bringe, dann hat nicht nur jedes sein eigenes Ritual, sondern auch ganz ureigene Bedürfnisse. Der kleine Wolf zB ist ein sehr ruhiger Schläfer. Er schläft fast immer auf dem Rücken, mit den Armen ausgebreitet zu Seite. Totales Vertrauen. Nach dem Zähneputzen bekommt er ein bzw zwei Bücher vorgelesen, dann machen wir das Licht aus und ich kuschel mich noch mit zu ihm. Meistens schläft er so innerhalb von 10 min ein, am liebsten mit seiner Hand in meinem Ausschnitt. Und er schläft „kalt“. Auch bei diesem Wetter geht er meistens ohne Schlafanzug ins Bett.

Die Tochter hingegen, ein deutlicher Vata-Typ, mag es gern warm und kuschlig. Wenn ich sie ins Bett bringe, dann braucht sie ausser ihrem kuschligen Schlafanzug noch eine Wärmeflasche, ein Kuscheltuch und viele Kissen. Von einem Bettgehritual kann man bei ihr leider nicht mehr sprechen. Das verändert sich, je älter sie wird. Zwar geniesst auch sie noch, vorgelesen zu bekommen, aber irgendwie ist das in letzter Zeit abhanden gekommen, da ihr andere Dinge wichtiger sind (wir haben mal festgelegt, daß ich nur bis 20 Uhr vorlese. Wenn sich ihre Bettgehzeit durch Trödelei verspätet, dann lese ich nicht mehr vor, weil ich auch irgendwann mal Feierabend haben möchte). Zur Zeit also putzt sie sich Zähne während sie Hörspiel hört, nebenbei am liebsten noch puzzelt und malt. Im Bett möchte sie weitermalen, noch zu Ende hören und natürlich auch noch lesen. Weil ohne Lesen kann ich ja nicht einschlafen. Da merke ich beim genauen Hinsehen, daß doch einige meiner Eigenarten zu Tage treten. Dieses schlecht-zur-Ruhe kommen, tausend-Ideen-haben-und-sie-alle-gleichzeitig-verwirklichen-wollen….ganz typisch für Vata-Menschen (ich stricke oft kurz vorm Schlafengehen auch noch schnell irgendwas an, nur weil ich es nicht abwarten kann). An manchen Abenden ist es dann sehr wichtig, wirklich ganz konsequent Grenzen zu setzen, weil ich merke, daß sie das für sich selbst nicht kann. Und ich merke, wie gut sie das annimmt. Und in der Nacht? Sie ist schon immer eine unruhige Schläferin gewesen. Wenn ich, bevor ich ins Bett gehe, nochmal zu ihr reinschaue, liegt da nur ein Knäuel aus Bettdecke & Tochter in einer Ecke ihres Bettes. Sie schläft meistens eingerollt (als Baby auf dem Bauch mit Po nach oben) oder verquer. Hat man sie mit im Bett neben sich liegen, kommt man eigentlich nur schlecht zum Schlafen, weil immer irgendwelche Gliedmassen zappeln oder auf einem drauf liegen.

Nun bin ich neugierig, was für ein Wesenstyp die Springforelle wird. Was in-sich-ruhendes? Was zappeliges? Kaltschläfer? Wärmebedürftig? Es bleibt spannend :-)

7 Responses to “Kalt, Warm und Lebenstypen”


  1. 1 blauerhibiskus 14. Februar 2012 um 08:32

    Sehr interessant. Ich bin da wie deine Tochter, brauche es ganz warm, tausend Decken und Kissen, Wärmflasche und Socken. Ohne gehts gar nicht…
    „Kalt schlafen“ könnte ich nie im Leben…
    Liebe Grüße, die Subs

  2. 2 Micha 14. Februar 2012 um 10:35

    Wir mögen es auch lieber warm und kuschelig!

  3. 3 Jessica 14. Februar 2012 um 13:46

    Meine Töchter und ich mögen es auch wie euer Wolf.Nur der Mann mag es lieber warm.Und für die Kinder mag ich es eigentlich auch lieber. Ich decke in der Nacht oft noch beide zu.

  4. 4 Isla 17. Februar 2012 um 13:57

    Mein Sohn ist zwar im Bett angezogen, aber sonst eher der Typ ‚Ich brauche nichts anziehen‘. Meine jüngste ist auch eindeutig ein Vata-Typ – schläft aber trotzdem ohne SChlafanzug, weil sie der Stoff auf der Haut nervt. :-)

  5. 5 liessi 21. Februar 2012 um 23:03

    meine kinder sind beide angezogene schläfer, aber freistrampler, und ich zieh ihnen immer die decke zurecht, weil ich auch eher so eine vata-frostbeule bin….
    fällt mir grad noch ein, eine frage die ich mir schon lange stellen: richten sich eigentlich alle kinder nachts immer quer zum bett aus? meine tun es auf jeden fall, egal wie das bett steht. seltsam.
    liebe grüße,
    liessi


  1. 1 Blog-dein-Wissen :: Woche 1 – Schlafverhalten « Jademond Trackback zu 10. Mai 2012 um 11:02

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: