Bisschen alltägliches

Mittelstufe
Die Tochter hatte sich gestern spontan nach der Schule verabredet. War bei einer Freundin und mit ihr bei den Pfadfindern. Auf dem Rückweg nach Hause meinte sie so: „Oh Mama, weisst du was ich heut erst erfahren habe? Ich hospitiere morgen in der Mittelstufe.“ In ihrem Gesicht ein Ausdruck von Aufregung und gespannter Vorfreude. Mittelstufe! Wieder ein Schritt weiter ins Erwachsenenleben. Sie entschied dann auch gleich, daß sie da lieber eine Tasche nehmen möchte anstelle ihres Rucksacks (ist wohl cooler ;-). Und abends dann suchte sie sich adäquate Klamotten für einen Besuch in der Mittelstufe raus. Jaja. Da kann man nicht einfach als kleines Mädchen hingehen. Mittelfstufe. Das ist ein anderes Kaliber. Heut morgen war sie immer noch ein wenig aufgeregt udn die Morgenroutine klappte erstaunlich viel besser als sonst (die Tochter ist eher ein Morgenmuffel, der seine Zeit braucht, in die Pötte zu kommen). Nun denn, ich bin gespannt, was sie berichten wird. Meine kleine Große.

Heute nachmittag ist wieder Reiten, den Rest der Woche hat sie sich mit diversen Verabredungen zugebaut. Ich hoffe auf ein ruhiges Wochenende.

Kindergarten
Gestern hatte ich Elterngespräch im Kindergarten. Einfach mal, um zu sehen, wie es dem Wolf so geht. Dem Wolf geht’s gut. Er ist aufgeschlossen, mitfühlend, sozial kompetent, phantasierreich und alles andere, was man als Mama so gerne hört. Morgens braucht er immer eine Weile, sich zu orientieren und den Überblick zu verschaffen. Er ist faul, aber clever (tut so, als würde er sich nicht alleine anziehen können, damit andere das für ihn tun. Tut so, als würde er seine Brotzeit nicht alleine wegräumen können, damit ihm geholfen wird…) Er braucht keinen Input, sich zu beschäftigen, sondern ist die meiste Zeit in Aktion. Müssen wir uns also keine Sorgen machen. Nun wundert es mich auch nicht mehr, daß er hier daheim so gut wie nichts mehr spielt oder tut. Er ist einfach platt nach so einem aktiven Tag.

Dann ist da noch das Thema des Montessori-Kindergartens wieder hochgekommen. Ich meine, das für mich schon abgeschlossen zu haben, aber irgendwie ist es doch wieder aktuell. Wäre ab September interessant. Nun versuch ich mal, einen Hospitationstermin auszumachen. Und schau mir die Preise an. Der Vorteil wäre: der Wolf könnte mit dem gleichen Bus mitfahren, mit dem auch die Tochter fährt. Der Mann könnte das Auto haben und den Wolf morgens da abgeben auf dem Weg zur Arbeit. Wir müssten weniger umherfahren (vor allem dann mit Baby im Gepäck). Es gilt, auch diese Option zu überdenken. Hmmmm.

Pulsatilla-Gemüt
Mich wirft grad etwas aus dem Gleichgewicht. Ich vermute, es sind die Hormone. Ich bin ganz oft den Tränen nahe, schlapp, im nächsten Moment wieder total glücklich und energetisch. Gleichzeitig habe ich das Bedürfnis nach ganz viel Bemutterung und Anlehnung, will in den Arm genommen und beschützt werden. So eine Pulsatilla-Verfassung. Habe mir vorhin gleich mal einen Termin mit der Hebamme ausgemacht. Für Montag. Da lasse ich mich etwas verwöhnen und umsorgen. Insgesamt waren wohl die letzten tage etwas viel für mich. Ich merke, wie mein Körper mit Kontraktionen reagiert. Zwar sind die normal um diese zeit der Schwangerschaft, nerven jedoch in ihrer Häufigkeit. Ich leg mich gleich in die Badewanne. Zum warm werden und entspannen. Seltsame Verfassung, wirklich.

2 Responses to “Bisschen alltägliches”


  1. 1 Mama im Wachstum 28. Februar 2012 um 12:25

    Ja, ganz normale Verfassung in der 30. Woche, und wunderbar, dass du dir Gutes tust und siehst, wo du ein paar Streicheleinheiten herbekommst. Wer so viel herzlich gibt wie du, den dürfen schon einmal die Emotionen umspülen. Deine Alltagsschilderungen les ich immer so gern. Es tut so gut zu sehen, wie du jede Entwicklungsphase deiner Kinder so positiv begleitest. Ich kenn Euch ja nicht persönlich, aber trotzdem – schön, dass es Familien wie die Eure gibt. Alles Liebe!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: