Morgen werde ich entlassen

Neben mir liegt ein bezauberndes kleines erdenmenschlein. Ich kann gar nicht aufhören, es anzusehen. 5 tage ist der sterngucker heut schon da. Und ich verliebe mich jeden tag einbisschen mehr. Kanns gar nicht erwarten, euch mit babybildern zu beglücken. Heut nacht hatte ich ihn die ganze zeit bei mir. Ich habe einmal 4 h und einmal 3 h am stück geschlafen, heut morgen frisch geduscht und die komischen netzschlüppis gegemeine eignen baumwollnen ausgetauscht. Ich fühle mich wie frisch geboren. Naja, fast. Wir haben heute unsere abschlussuntersuchungen und können morgen nach hause. Ich freu mich schon. Keine thrombosespritzen und strümpfe mehr, unser gewohntes essen und die liebe familie um mich. Das wird nochmal anstrengend, aber auch schön. Ich sitze hier bett und stricke. Kann jetzt schon viel länger rumlaufen, aber es strengt alles noch an. Ich gehe noch viel in gebückter schonhaltung, weil die narbe zieht und ziept. Wenn ich in den spiegel schaue, dann erinnert mich meine figur an die venus von willendorf, so ungewohnt mit üppigen stilbrüsten und gewölbtem bauch, rundungen überall, wo sonst keine sind. Und einmal quer rüber die narbe.

Mittlerweile hatte ich die abschlussuntersuchung schon. Wurde im tippen unterbrochen. Alles ok im bauch bei mir. Der kleine sterngucker wird gerade noch auf hüften und nieren untersucht. Dann können wir unsere mittagspause entspannt geniessen. Heut nachmittag kommt nochmal der mann.

Dem rest der familie geht es auch gut. Sind alle gut behütet von oma. Haben gestern beimden nachbarn eine lämmchengeburt beobachtet. Das war natürlich super spannend vorallem für die tochter. Die schafmama tat sich etwas einfacher mit der geburt. Einfach plopp und rausgefallen isses, das schwarze bündel.

14 Responses to “Morgen werde ich entlassen”


  1. 1 Frische Brise 20. April 2012 um 11:38

    Gutes Ankommen und aneinander Gewöhnen zu Hause!

  2. 2 60° Nord 20. April 2012 um 11:51

    Da bin ich mal auf Reisen in die USA und schon kommt der Sterngucker zur Welt! Herzlichen Glückwunsch, alles Gute und dass alles schnell verheilt. Wie schön, dass du schon nach Hause darfst! Alles Liebe, Barbara

  3. 3 Maria 20. April 2012 um 12:51

    Ich freue mich für dich, dass ihr morgen nach Hause geht. Du klingst so verliebt und das finde ich schön! Wenn ich mir überlege, wie ich letzten Freitag mit dir mitgefiebert habe und dann das ganze Wochenende … Jetzt ist alles gut. Du bist bestimmt eine wunderschöne Venus!

  4. 4 lavendelkinder 20. April 2012 um 13:50

    Liebe Ramona,
    die haben es manchmal doch leichter, die Schäfchen. Im Allgäu schaute meine Tochter einmal auf eine Weide und rief „Mama, eben ist etwas aus der Ziege gefallen“, da waren die Zicklein auch schon geboren.
    Musst Du auch ständig an Deinem Sternengucker riechen? Sie duften so wunderbar, die kleinen Frischlinge.
    Ich wünsche Dir morgen eine gute Heimreise und ein gutes Ankommen im Leben zu fünft.
    Liebe Grüße,
    Britta

  5. 5 naturmama 20. April 2012 um 14:00

    Wie schön! Du hörst Dich wunderbar an. Kommt gut nach Hause und habt eine schöne Familienzeit. Lieben Gruß!

  6. 6 Birgit 20. April 2012 um 15:25

    Schön, dass die Kinder sich dem Thema Geburt auch von anderer Seite nähern können. Dadurch fällt es oft leichter, sich Gedanken zu machen und Fragen zu stellen…
    Euch Allen einen guten Start daheim!

  7. 7 Kathrin 20. April 2012 um 19:03

    Ich gratuliere verspätet zur Geburt des kleinen Sternenguckers und wünsche Euch einen guten Start in das Leben zu Hause. Genieße das Wochenbett daheim und lass dich rundum verwöhnen.
    Viele Grüße von Kathrin, die sonst still mitliest.

  8. 8 Mama im Wachstum 21. April 2012 um 06:27

    Einen wunderbaren ersten Tag daheim wünsch ich Euch. Denke, vor allem der Wolf wird schon sehnlich auf deine Heimkehr warten… Weiterhin ein gutes Wochenbett und alles Liebe, Katharina

  9. 9 Eva 21. April 2012 um 10:02

    Ein herzliches Willkommen dem neuen Erdenbürger sowie eine schöne Kennenlernzeit zuhause. Alles Liebe, Eva

  10. 10 primimaus 21. April 2012 um 10:16

    Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Mensch! Wie schön, dass alles – auch wenn es so ganz anders geplant war – ohne weitere Komplikationen gelungen ist. Gut auch, dass du dich in der Klinik wohl- und umsorgt gefühlt hast. Ein schönes Kennenlernen zu Hause, viel Ruhe und ganz viel Freude wünscht
    Frau Weh

  11. 11 winnieswelt 21. April 2012 um 19:22

    EINEN WUNDERVOLLEN START IN DEN EIGENEN 4 WÄNDEN!!! Zu Hause ist es eben doch am schönsten!

  12. 12 Stefanie 22. April 2012 um 07:33

    Hach, schön. Und genieße die Zeit,sie vergeht wie im Flug…C. wird morgen auch schon 4 Monate….
    Wir freuen uns hier auch alle ( bestimmt) schon auf die Babyfotos!
    LG Steffi

  13. 13 Ilse 24. April 2012 um 08:59

    So wie ich an den Bildern erkennen kann ist es euch gut ergangen ;)


  1. 1 Geburtsbericht, Teil 2 « Jademond Trackback zu 22. Mai 2012 um 10:23

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: