Danke sagen

dankekarte

baerlauchmama1

Heute waren wir nochmal in Hausham/Agatharied. Wir konnten nun endlich die Geburtsurkunde des Sternguckers abholen. Er konnte seine Namen behalten. Lediglich beim zweiten Vornamen haben wir die Schreibweise ein klein wenig verändert. Und extra einen Absatz unterschreiben müssen, was wir dem armen Kind mit einem so uneindeutigen Namen antun. Naja, so in etwa. Wer nennt sein Kind auch schon Sterngucker. Auf dem Weg zum Standesamt haben wir kurz noch an der Klinik Halt gemacht um ein kleines Dankeschön für das Team der Station abzugeben. Eine kleine Karte für die Pinwand und ganz klassisch eine große Schachtel Danke-Schoki. Danach haben wir noch im Wäldchen vor der Klinik die Mama mit Giersch und Bärlauch glücklich gemacht. Bevor es nach Hause ging, haben wir noch eingekauft. Ein wahrlich geschäftiger Tag heute. Mir geht es jeden Tag besser. Aber so einen ganzen Tag auf den Beinen zu sein – das merke ich noch ziemlich an der Narbe. Da zerrt noch viel Schwerkraft dran herum.

6 Responses to “Danke sagen”


  1. 1 Barbara 1. Mai 2012 um 08:27

    sooooo süß! einfach wunderschön diese karte! bin wirklich begeistert!
    ich finde es toll, dass es dir schon besser geht. weiter so! glg barbara

  2. 2 lavendelkinder 1. Mai 2012 um 11:34

    Liebe Ramona,
    fast siehst Du aus, als wäre nichts gewesen, wie Du da stehst, mit Deinem wunderbaren Bärlauchstrauß.
    Nimm Dir auch ein Stück vom Danke sagen. Danke, dass Du immer noch Zeit findest für Deinen Blog.

    Liebe Grüße und eine schöne Zeit mit allen dreien,
    Britta

  3. 3 linnea 2. Mai 2012 um 10:45

    eine so zarte, schöne karte! und britta schließe ich mich an, ich finde es wunderbar, dass du auch weiterhin so viele eindrücke und ideen hier teilst.
    linnea

  4. 4 winnieswelt 3. Mai 2012 um 15:34

    Welch ein LUCKY PICTURE!!! ♥ … sicher, dass in dem Bauch noch vor wenigen Tagen ein Baby drinnen war?

  5. 5 Sabine 4. Mai 2012 um 22:12

    Liebe Ramona,

    ich kann dir das „Narben Gel“ von WALA sehr empfehlen. Allein die Tatsache die Kaiserschnittnarbe zu pflegen und damit auch anzunehmen, hat mir damals gut getan. Die Karte ist toll und du siehst prima aus :-)

    LG
    Sabine

    • 6 jademond 5. Mai 2012 um 07:45

      Vielen Dank für den Tipp. Werde mir die besorgen. Momentan warte ich noch, bis sie abgeheilt ist und massiere um die Narbe herum immer ein Stück weiter, um die Nerven und Durchblutung wieder anzuregen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: