Reichtum

Ich muss sagen, uns geht es ganz schön gut. Auch wenn ich vielleicht manchmal jammer (auf hohem Niveau), haben wir doch alles was wir brauchen. Ohne hier mal philosophisch zu werden, was man wirklich braucht. Diese Woche ist mir das erst wirklich bewusst geworden. Da kam am Dienstag die Nachbarin und klingelte und brachte mir einen Teller mit einem großen Stück noch warmer Lasagne. Aus der Schulküche. War übrig und zu schade zum wegwerfen. Und dazu noch eine große Schüssel Johannisbeeren. Musste ich mich nicht um das Mittagessen für die Kinder kümmern. Die Tochter hat sich über die Lasagne gefreut, der Wolf über die Johannisbeeren. Der andere Nachbar versorgt mich gelegentlich mit frischem Rucola aus seinem Hochbeet.
Am Mittwoch kam meine Familie zu Besuch. Den Kofferraum voller frischer Sachen aus dem elternlichen Garten. Gurken, Erbsen, Heidelbeeren, Tomaten… So voll ist unsere Küche selten.
Noch dazu brachte die Post am Mittwoch unser heiss geliebtes Tropenkost Paket mit reifen Früchten für die Sinne. Und heute stand die Gemüsekiste vor der Tür. Der Mann hatte das Auto und war beim Türken einkaufen (Wassermelone!!!) Ich bring schon alles gar nicht mehr unter. Aber es kommt mir grad sehr gelegen, denn ich esse schon seit 3 Tagen nur Rohkost. Ich habe eine Mandelentzündung und gar keinen Appetit auf das meiste zubereitete. Mein Körper nimmt sich wohl die Zeit zum Entgiften, die ich ihm vorher lange verwehrt habe.

tropenkost

gemuesekiste

In der Gemüsekiste:

  • 1 Rettich/Radi (da freut sich der Mann)
  • 3 Zucchini
  • 5 große Nektarinen
  • 1 Salat
  • 2 kleine Brokkoli
  • 6 Tomaten
  • 1 Tüte Bohnen
  • 2 Gurken
  • 3 Äpfel
  • 4 Birnen
  • 1 Tüte Aprikosen
  • viele kleine Karotten

Aber nicht nur für das leibliche Wohl, wie man hier oft auf Veranstaltungsflyern liest) ist gesorgt, sondern auch das seelische kam nicht zu kurz. Meine Familie hat mich betüttert, obwohl sie nur bis heut morgen zu Gast waren. Wäsche gewaschen, abgespült… eine große Hilfe für mein kränkelndes Ich. Und abends sassen wir beisammen und haben Rommé gespielt. Wie früher.

6 Responses to “Reichtum”


  1. 1 Mama im Wachstum 13. Juli 2012 um 22:16

    Was für ein schöner Post! So geht es mir auch oft. Schaue mich um und denke mir, da hab ich wirklich riesiges Glück, in dieser Zeit an diesem Ort leben zu dürfen, umgeben von Gesundheit, Sicherheit, lieben Menschen, gutem Essen, einem Dach überm Kopf und auch sonst fast allem, was man sich nur wünschen kann. Ich wünsch dir, dass du bald wieder ganz gesund bist und weiterhin in Fülle leben darfst!
    Alles Liebe, Katharina

  2. 2 jenmun 13. Juli 2012 um 22:17

    Ja das ist wirklich Reichtum! und gute Besserung..aber wie du schon schreibst..die Dinge müssen einfach raus. Ich bin immer für jede Krankheit dankbar!;)

  3. 3 silke 14. Juli 2012 um 23:15

    oh ja, ist es nicht phantastisch, wie gut es uns geht. wir bekommen alles was wir brauchen. mir geht es auch oft so, ich sitze draußen in der sonne & fühle mich reich, einfach der wundervollen umgebung wegen. singende vögel. sonne. und wenn ich vom markt-einkauf zurückkomme & die küche überfliesst vor früchten – wow! wir sind reich!

  4. 4 Bats 15. Juli 2012 um 10:48

    Was ich die ganze Zeit schon mal fragen wollte:
    Habt ihr eigentlich Probleme mit den Zähnen wegen der vielen Rohkost?
    Ich ernähre mich vegan und würde gerne mehr frisches essen, traue mich aber nicht,weil man immer wieder von Leuten liest,die dann Dauergast beim Zahnarzt wurden.
    Meine Zähne sind total weich und empfindlich und ich habe da ein bisschen Angst.
    Vielleicht gibt es ja auch bestimmte Dinge,die man beachten muss?
    Liebe Grüße
    Bats

  5. 6 Bats 17. Juli 2012 um 07:07

    Vielen dank für die Antwort,werde ich mir gleich mal anschauen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: