Arbeitstage

bausteine

Die beiden letzten Tage vor Ferienende. Am Donnerstag beginnt bei uns wieder die Schule. Und für den Wolf der neue Kindergarten. Da sind im Kindergarten Arbeitstage für Eltern und Team. Da wird nochmal alles hübsch gemacht, ausgebessert, aufgeräumt. Und die neuen Kinder haben gleich Zeit, sich mit dem neuen Ort und den Kindern vertraut zu machen, vielleicht schon Freunde zu finden. Ich kam da heute mit dem Wolf und dem Sterngucker hin und suchte mir aus der To-Do-Liste „Bausteine sortieren“ aus. Das klang einfach, überschaubar und mit Baby machbar. Was ich nicht bedachte: Es handelte sich um die Bausteine im Aussengelände. Ihr seht sie oben auf dem Bild. Paletten, Holzklötze und Bretter. Die mussten abgefegt, kontrolliert und wieder einsortiert werden. Morsche und kaputte Hölzer wurden zum Feuerholzlagerplatz getragen, kaputte Paletten auseinander geschlagen und von Nägeln befreit. Hat Spaß gemacht, da mit den anderen Eltern herumzuwerkeln. Ein Team kümmerte sich um ein gemeinsames Mittagessen (Reis, Gemüse & Tofu). Der Wolf hatte viel Spaß. Er spielte, tobte, kletterte und half mit fachmännisch und ausdauernd, die Paletten kleinzukriegen. So kann er gleichzeitig wertschätzen, daß hinter all diesem schönen Ort auch ne Menge Arbeit steckt. Überhaupt herrschte emisges Treiben auf dem Schulgelände. Alles wurde hergerichtet für den großen Start am Donnerstag. Das schöne: die Eltern und Schüler machen mit. Schule ist nicht nur eine Dienstleistung, sondern Gemeinschaft. Das mag ich.

3 Responses to “Arbeitstage”


  1. 1 Inés 11. September 2012 um 21:07

    Das ist hier auch so, alle ‚müssen‘ sich beteiligen. Bei und heisst es EFF, die Schule heisst Elmtree. Deshalb ‚Elmtree Friend & Family‘ team.

  2. 2 Susann 13. September 2012 um 20:36

    Oh das klingt gut, ich war vor Jahren beim Arbeitseinsatz des Gymnasiums meines Kindes…und es waren sage und schreibe nur 2 Kinder da (meins auch, und war gar nicht erfreut, von Erwachsenen umzingelt zu sein). Die anderen, so die Eltern, hatten keine Lust.
    Also haben gut 20 Eltern die Kaugummis von den Tischen gekratzt, die irgendwelche Kinder da im Vorjahr angeklebt hatten…
    Lerneffekt für die Kinder: Mutti (und Vati) wird’s schon richten, ich bin für nichts verantwortlich und muss mich um nichts kümmern. Irgendwer räumt meinen Dreck schon weg.

    dickes fettes *fail!


  1. 1 Ferienende – Schulbeginn « Jademond Trackback zu 13. September 2012 um 08:03

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: