Kleiner Hirschjunge

puppenkurs-73

puppenkurs_hohenschäftlarn_frökenskicklig 1

puppenkurs_hohenschäftlarn_frökenskicklig 12

puppenkurs_hohenschäftlarn_frökenskicklig 17

puppenkurs_hohenschäftlarn_frökenskicklig 6

puppenkurs_hohenschäftlarn_frökenskicklig 9

puppenkurs-7

puppenkurs-2

Am Wochenende hatte ich meine Mama-Auszeit beim Puppenkurs mit Juliane in Hohenschäftlarn. Obwohl der Kursort nur eine knappe Stunde Autofahrt von uns entfernt ist, habe ich mir von Freitag auf Sonntag ein Zimmer genommen. Erfahrungsgemäss ist so ein Kurs immer sehr anstrengend. Einige fragten, wie ich das mit dem Sterngucker organisiert habe. Den kleinen Sauger hab ich natürlich mitgenommen. Er ist ja praktisch noch Teil von mir :-) Und weil er so ein unkomplizierter Zeitgenosse ist, konnte ich das mit dem Kurs auch organisieren. Ich habe vorher mit Juliane besprochen, daß ich eine kleinere Puppe als die anderen kursteilnehmer nähe, um trotz Still- und Kümmerpausen mit der Gruppe mithalten zu können. Ausserdem konnte ich auf meine Erfahrung aus den vergangenen zwei Kursen aufbauen. So ist also an diesem Wochenende ein kleiner Hirschjunge mit blonden Haaren und braunen Augen entstanden. Dieses freche Kerlchen wird einmal der Sterngucker bekommen, aber jetzt ist es noch zu früh dafür.

Der Kurs selbst war wieder sehr schön. Dabei sind nicht nur tolle Puppen entstanden, sondern auch schöne Gespräche. Wir waren eine recht harmonische Frauengruppe. In den Kursen geht es für mich nicht nur um das Fertigen einer Puppe, um Handwerk und Handarbeit. Es geht auch um Wahrnehmung, um Proportionen und optische Täuschungen. So viele Gedanken, die hinter der Schöpfung einer Puppe stehen. Genau deshalb finde ich Kurse bei Juliane so reizvoll. Es ist alles so fundiert und durchdacht. Aus diesem Grunde werte ich die Puppenkurs auch als Fortbildung für meinen eignen Beruf als Grafikerin. Denn auch das hat mit Wahrnehmung, Kommunikation und Harmonien zu tun.
Das Wetter war herbstlich golden, wir hatten von unserem Nähzimmer in einem Kindergarten aus einen tollen Blick in die Ferne, konnten einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten und am Mittag draussen sitzen. Der Sterngucker hat die ganze Zeit auf seiner Decke gespielt, mit den Teilnehmern geflirtet oder im Manduca auf meinem Rücken geschlafen.

Liebe Juliane, vielen Dank für das wunderbare Wochenende, die Gespräche und deinen Einsatz. Man merkt, daß es eine Herzenssache von dir ist.

Advertisements

16 Responses to “Kleiner Hirschjunge”


  1. 1 Sybille 6. November 2012 um 09:59

    Hach, wie total süß! bin ganz verliebt in das Hirschkind! dabei hab ich’s sonst eigentlich nicht so mit Puppen und Püppchen. Wirklich schön geworden, ein Hingucker!

  2. 2 Micha 6. November 2012 um 10:01

    Die Puppe ist wirklich etwas ganz besonderes – wunderschön!

  3. 3 naturmama 6. November 2012 um 10:20

    Wie toll ist der denn geworden?! Die roten Bäckchen! Als wär er gerade draussen gewesen :-)

    Schade, dass ich diesmal keine Zeit hatte. Ich würde mich freuen, wenn Du mir wieder bescheid sagst, falls Du noch einen Kurs machst!

  4. 4 Maria 6. November 2012 um 10:31

    Ein Hirschjunge ist ja mal was ganz anderes! Super Idee, Ramona. Und die Puppe ist auch sehr schön. Da wird sich dein Bübchen irgendwann sehr dran erfreuen. Wie schön, wenn er dann auch erfährt, dass er bei der Entstehung der Puppe dabei war.

    Liebe Grüße,

    Maria

  5. 5 ikslahcum 6. November 2012 um 10:47

    Der Kleine ist ja zauberhaft!
    Herzliche Grüße
    Jana

  6. 6 Mela 6. November 2012 um 12:18

    so süß, wunderschön. lg mela

  7. 7 Karin 6. November 2012 um 13:07

    oh wie schön – die Puppe ist ganz toll geworden! Ich habe im Sommer auch bei Juliane einen Puppenkurs besucht (inspiriert von Deinem Blog – Wolfsbaby) und sehr lange seelisch davon gezehrt – also die schöne Atmosphäre, das eifrige Schaffen, der Austausch – alles ganz wunderbar.
    Ich wünsche Dir auch so einen andauernden „Aufschwung“.

  8. 8 Mama im Wachstum 6. November 2012 um 20:34

    Der ist ja sooo süß geworden, wirklich schön! So einen Puppenkurs möchte ich auch gerne einmal machen, vielleicht nächstes Jahr. Klingt jedenfalls so als wärst du voller schöner Eindrücke nach Hause gekommen. Alles Liebe, Katharina

  9. 9 Inés 6. November 2012 um 21:03

    toll, ich glaube meinem Herbstjungen würde dieser auch total gut gefallen, er kümmert sich meist ganz liebevoll um den Nico, seines Bruders – dem sein Bruder nicht so viel Hingabe schenkt….

  10. 10 mia lause 6. November 2012 um 21:27

    Er ist wunderschön der kleine Kerl.

  11. 11 mandy-jane 6. November 2012 um 21:42

    hach ist der schön. so süss. ich könnt den gleich knuddeln. hach ramona. an dir ist eine echte puppenmacherin verloren gegangen

  12. 12 freakymaielfe 7. November 2012 um 15:12

    Oh wie wunderhübsch der Hirschjunge! Und wie toll zu lesen! Vorallem da geht mir mein AP-Mama-Herz auf:
    „Einige fragten, wie ich das mit dem Sterngucker organisiert habe. Den kleinen Sauger hab ich natürlich mitgenommen. Er ist ja praktisch noch Teil von mir :-)“
    Wundervoll! <3

  13. 13 Frau Kirschkernzeit 8. November 2012 um 13:55

    OMG!!! Wie schön! Ich finde es ganz ungeheuer bewundernswert, dass du tatsächlich an einem Kurs teilgenommen hast- MIT Baby! Ich glaube, mir würde die Ruhe dazu fehlen, und gerade darum bin ich hin und weg, wenn ich diesen Post hier lese und mir die wundervollen Fotos dazu ansehe… So ein hübsches Puppenkind! Ich LIEBE Waldorf-Puppen!!! Mir ist es vollkommen schleierhaft, warum mein Mädchen nicht genauso kompromisslos darauf abfährt ;-) Sie mag zwar Puppen, immer und egal welcher Art, aber sonderbarerweise werden diese scheusslichen Plastik-Puppen àla Baby Born (haben wir gar nie gelauft, aber eben zweimal gebraucht bekommen oder von Oma langzeit-ausgeliehen *hüstel*) immer besonders innig geliebt… Dabei;so ein Hirschjunge wie deiner… Ich meine, da kann man doch gar nciht anders als sich Hald über Kopf verlieben, oder?
    liebe GRüsse und weiterhin so viel Elan und Freude an deiner kreativen Ader!
    Bora

  14. 14 wurzelfrau 8. November 2012 um 17:33

    Der ist ja unfassbar schön.
    Ich habe mich grade sehr verliebt <3

  15. 15 winnieswelt 13. November 2012 um 20:44

    Oh, welch wundervolle Puppe


  1. 1 Mein Jahresrückblick 2012 « Jademond Trackback zu 31. Dezember 2012 um 12:16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: