Posts Tagged 'Puppen'

Kleiner Hirschjunge

puppenkurs-73

puppenkurs_hohenschäftlarn_frökenskicklig 1

puppenkurs_hohenschäftlarn_frökenskicklig 12

puppenkurs_hohenschäftlarn_frökenskicklig 17

puppenkurs_hohenschäftlarn_frökenskicklig 6

puppenkurs_hohenschäftlarn_frökenskicklig 9

puppenkurs-7

puppenkurs-2

Am Wochenende hatte ich meine Mama-Auszeit beim Puppenkurs mit Juliane in Hohenschäftlarn. Obwohl der Kursort nur eine knappe Stunde Autofahrt von uns entfernt ist, habe ich mir von Freitag auf Sonntag ein Zimmer genommen. Erfahrungsgemäss ist so ein Kurs immer sehr anstrengend. Einige fragten, wie ich das mit dem Sterngucker organisiert habe. Den kleinen Sauger hab ich natürlich mitgenommen. Er ist ja praktisch noch Teil von mir :-) Und weil er so ein unkomplizierter Zeitgenosse ist, konnte ich das mit dem Kurs auch organisieren. Ich habe vorher mit Juliane besprochen, daß ich eine kleinere Puppe als die anderen kursteilnehmer nähe, um trotz Still- und Kümmerpausen mit der Gruppe mithalten zu können. Ausserdem konnte ich auf meine Erfahrung aus den vergangenen zwei Kursen aufbauen. So ist also an diesem Wochenende ein kleiner Hirschjunge mit blonden Haaren und braunen Augen entstanden. Dieses freche Kerlchen wird einmal der Sterngucker bekommen, aber jetzt ist es noch zu früh dafür.

Der Kurs selbst war wieder sehr schön. Dabei sind nicht nur tolle Puppen entstanden, sondern auch schöne Gespräche. Wir waren eine recht harmonische Frauengruppe. In den Kursen geht es für mich nicht nur um das Fertigen einer Puppe, um Handwerk und Handarbeit. Es geht auch um Wahrnehmung, um Proportionen und optische Täuschungen. So viele Gedanken, die hinter der Schöpfung einer Puppe stehen. Genau deshalb finde ich Kurse bei Juliane so reizvoll. Es ist alles so fundiert und durchdacht. Aus diesem Grunde werte ich die Puppenkurs auch als Fortbildung für meinen eignen Beruf als Grafikerin. Denn auch das hat mit Wahrnehmung, Kommunikation und Harmonien zu tun.
Das Wetter war herbstlich golden, wir hatten von unserem Nähzimmer in einem Kindergarten aus einen tollen Blick in die Ferne, konnten einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten und am Mittag draussen sitzen. Der Sterngucker hat die ganze Zeit auf seiner Decke gespielt, mit den Teilnehmern geflirtet oder im Manduca auf meinem Rücken geschlafen.

Liebe Juliane, vielen Dank für das wunderbare Wochenende, die Gespräche und deinen Einsatz. Man merkt, daß es eine Herzenssache von dir ist.



%d Bloggern gefällt das: