Posts Tagged 'Wohnen'

Vom Stromverbrauch

Nun wohnen wir hier schon ein Jahr in diesem Haus. Mit dem Umzug von einer Wohnung in ein Haus mit mehreren Etagen konnte ich unseren Strom- und Energieverbrauch schlecht einschätzen. Da brennt hier ein Licht und dort vergisst man ein anderes auszuschalten. Also haben wir über das gesamte Jahr mal unseren Stromzähler abgelesen und aufgeschrieben. Immer am Ende des Monats erinnerte uns unser elektronischer Kalender dran, abzulesen. So können wir nun nach einem Jahr eine kleine Kurve betrachten.Ich mag ja gerne solche Listen und Beobachtungen. mache ich übrigens auch mit meinen Finanzen. Doch zurück zum Strom.

Weil ich neugierig war, wo wir denn so liegen im deutschen Durchschnitt für einen Haushalt mit mittlerweile 5 Personen, habe ich mich mal schlau gemacht, was denn der Bundesdurchschnitt im Stromverbrauchen so ist. Da bin ich fast aus den Latschen gekippt (zum Glück saß ich auf dem Sofa). 5500 Kwh verbraucht ein druchschnittlicher 5 Personen Haushalt jährlich. Unserer liegt in diesem Jahr bei 2768 Kwh, ohne daß wir hier nur bei Kerzenschein sitzen und die Wäsche per Hand waschen. Wir beziehen unseren Strom von Greenpeace Energy und zahlen einen monatlichen Abschlag von 46 Euro. Mit unserem derzeitigen Verbrauch dürften wir aber eigentlich was wiederbekommen.

Nun frage ich mich, was macht der deutsche Durchschnittsbürger anders? Wie kann es zu einem soo abweichenden Ergebnis kommen? Oder sind die Statistiken gefälscht?

Edit: Wir haben zwei Waschmaschinen, die im Wechsel laufen, einen großen Kühlschrank mit Gefrierschrank, einen Caranfeld-Herd mit Backofen, Geschirrspüler, eine Espressomaschine, einen Vitamix, der tgl einmal läuft, elektrische Jalousinen an jedem Fenster, eine Wasserpumpe im Keller, mehrere Laptops wovon mindestens einer tgl den ganzen Tag läuft und so Kleinkram, der Strom verbraucht)

(Anhand unserer Kurve kann man ganz gut unser Verbrauchsverhalten ablesen. Wir sind im September eingezogen, da gabs noch viel zu räumen, bohren, justieren. Der Wolf hat gern alle eletrischen Jalousinen mehrmals täglich ausprobiert, ich viel im Backofen/mit dem Herd gemacht. Dann kam der Winter mit einem höheren Stromverbrauch, weil es schneller dunkel wurde. Mit der helleren Jahreszeit zum Frühling hin nahm auch der Stromverbrauch wieder ab. Einen kurzen Anstieg kann man Ende Aptil/Anfang Mai erkennen. Da ist der Sterngucker geboren (Stoffwindeln!) und meine Mama war für mehrere Wochen bei uns, der Kühlschrank war kaputt und wir hatten die gefirertruhe im keller an, um das Gefriergut & die Akkus zu kühlen. Dann kam der Sommer mit Sonnenschein, Urlaub etc. Jetzt steigt die Kurve wieder langsam an. Hach, sowas macht mir Spaß :-)

Advertisements


%d Bloggern gefällt das: